The Maltings Theatre & Arts Centre

Video Storytelling: Nutzen Sie Bewegtbild als effektives Medium zur Inhaltsvermittlung

Über diesen Kurs

Der digitale Wandel führt zu einem Überangebot von Informationen. Es wird immer schwieriger interessante Inhalte effektiv an die jeweilige Zielgruppe zu vermitteln. Dadurch wird die Fähigkeit wichtige Informationen in Geschichten zu erzählen und kreativ aufzubereiten immer wichtiger. Gleichzeitig verändert sich die Mediennutzung dramatisch. Bereits heute macht Bewegtbild über 50% der Internetnutzung aus und Schätzungen gehen in den kommenden Jahren auf 70%. Wer heute seine Kunden, Mitarbeiter oder andere Zielgruppen gekonnt ansprechen will, der kommt an Videoinhalten nicht vorbei. Will man den Zuschauer packen, eine schnellere intensivere Beziehung aufbauen und Inhalt direkter und effektiver vermitteln, braucht es drei Dinge: Wissen über Film als Kreativprozess, die Fähigkeit Geschichten zu erzählen und technische Grundkenntnissen. Dabei ist es nicht mehr, wie noch vor einigen Jahren, notwendig viel Geld für komplizierte Technologien auszugeben. Ein Smartphone und etwas Software genügen.
Unter der Leitung des dreimaligen Webvideopreisgewinners Sebastian Linda sowie von Filmproduzent und Medienprofessor Alexander Loskant werden Sie mit den Grundlagen des Storytellings – der Fähigkeit Geschichten zu entwickeln und zu erzählen – vertraut gemacht. Sie erlangen technische Sicherheit bei der Gestaltung von Filmen – von der Idee bis zum Schnitt. Außerdem erleben und reflektieren Sie den künstlerisch-schöpferischen Kreativprozess, der auch für andere Gestaltungsaufgaben im organisatorischen Kontext eingesetzt werden kann.

Kursinhalte

  • Sie lernen die Grundlagen des Storytelling und entwickeln eine eigene Geschichte.
  • Sie tauchen tiefer in das visuelle Denken ein und führen Ihr eigenes Drehbuch.
  • Sie erarbeiten sich die technischen Grundkenntnisse im Umgang mit dem Medium, sodass Sie später eigenständig Geschichten filmisch umsetzen können.
  • Sie durchlaufen den gesamten künstlerischen Prozess: von der Idee, über die Sammlung des Rohmaterials, den Schnitt bis hin zur Aufführung.
  • Sie agieren mit mehr Selbstvertrauen vor und hinter der Kamera und können dies auch anderen vermitteln.

Der dreitägige Kurs ist in 4 Themengebiete gegliedert:

Plot – Entwickeln Sie eine Story als Basis für Ihr Video. Während des Seminars werden Sie die grundlegenden Prinzipien von Video-Strorytelling kennenlernen. Sie werden lernen in Bildern, Situationen, Aktionen und Möglichkeiten zu denken. Sie erlangen Erfahrung in der Visualisierung einer Geschichte.

Coverage – Sammeln Sie das Rohmaterial für Ihren Film, auch indem Sie selbst vor und hinter der Kamera stehen. Sie werden verschiedene Möglichkeiten kennenlernen, um Filmmaterial zusammenzutragen. Ihnen werden technische und ästhetische Details beigebracht, die großartige Filme liefern – sogar bei scheinbar langweiligen Themen. Sie werden gefordert, indem Sie selber vor der Kamera agieren müssen. Außerdem werden Sie lernen, wie man andere vor und hinter der Kamera führt und unterstützt.

Production – Erstellen Sie ihr fertiges Video. Sie lernen, dass filmen nicht nur das Halten der Kamera bedeutet, sondern vor allen Dingen Entscheidungen im Schneideraum erfordert. Sie lernen zu bestimmen welche Szenen behalten und welche verworfen werden. Sie erfahren, wie es ist Ihre Lieblinge zu zerschneiden, wenn Sie iterieren, kombinieren und rekombinieren. Und Sie werden lernen, wie man im Finishing Effekte und Sound hinzufügt.

Premiere – Sie präsentieren Ihr Werk den anderen Teilnehmern und bekommen wichtige Rückmeldung zu deren Sicht auf Ihre Arbeit. Durch das Feedback und die Kritik werden Sie inspiriert noch besser zu werden.

Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie ständig mit den grundlegenden Mustern des künstlerischen Schaffensprozesses in Berührung kommen: Wahrnehmung, Reflexion, Gestaltung und Aufführung. Die Haltung, die Sie dabei entwickeln, unterstützt Sie auch in anderen Bereichen kreativer Arbeit.

Für wen ist der Kurs geeignet?

Die Kursinhalte sind für zahlreiche Branchen und Berufsgruppen relevant. Sowohl erfahrenen Kommunikationsspezialisten als auch Berufseinsteigern werden wertvolle Werkzeuge an die Hand gegeben. Auch wenn Sie bereits über Grundkenntnisse im Umgang mit dem Medium Film verfügen, können Sie wertvolle Erfahrungen sammeln und Ihre künstlerische Kompetenz weiter entwickeln. Der Kurs richtet sich insbesondere an:

  • Führungskräfte, die Videos als effektives internes Kommunikationsmedium nutzen wollen oder eine überzeugende Story für ihre Stakeholder entwickeln möchten.
  • Kommunikations-, Marketing-, und Ausbildungsspezialisten, die überlegen, wie Bewegtbild effektiv in deren Kommunikations-Mix integriert werden kann.
  • Berater, die Videos in ihr Toolset integrieren wollen, beispielsweise zur Darstellung von Analysergebnissen oder zur Unterstützung von Transformationsprozessen.
  • Journalisten und Medien-Experten, die Bewegtbildkompetenz entwickeln wollen.

Kursleitung

Sebastian Linda, Regisseur, Kameramann und Autor ist Gewinner des Webvideopreises 2014, 2015 und 2016. Seine Leidenschaft als Skateboarder, Surfer, Snowboarder und Kletterer macht einen Großteil seiner Inspiration aus. Wie beim Sport, bringt er sich auch beim Filmen ganz und gar ein, damit aus seinen Visionen bewegte Realität werden.

CHjc_wZWwAA4F1n

 

Alexander Loskant ist Filmproduzent und Professor für Medienwirtschaft an der RFH Köln. Daneben ist er seit August 2008 auch als Produzent für enigma film Köln tätig, u.a. bei internationalen Kinoproduktionen wie ‘Die schwarzen Brüder’ von Oscar-Gewinner Xavier Koller, ‘Puppe’ oder ‘Dawn’ mit Hollywood-Darsteller Jason Isaacs.

photo

Termin und Preise

Termine: 13.-15.9. – Drei Tage von 9-17 h, am letzten Tag bis 21h

Preis pro Teilnehmer:

Firmenrate: 1280 €

Freelancerate: 880 €

Sie wollen unbedingt dabei sein aber können es sich nicht leisten? Wir vergeben pro 10 zahlende Teilnehmer je ein Stipendium wobei in diesem Fall eine Tagungspauschale von 120 € erhoben wird. Teilen Sie uns bitte mit weshalb Sie ein Stipendium bekommen sollten: contact@ageofartists.org.

“Bring’ einen Freund” 10% Rabatt;

“Frühbucher bis 15. Juli” 10% Rabatt

ANMELDUNG

Veranstaltungsort

Dresden, Ostrale

Anreise
ÖPNV
Linie 10 bis Haltestelle “Messe Dresden”
PKW
Dresden, Messering 8, Parkplatz P2

Gruppengröße

25

Was ist mitzubringen?

Spiegelreflexkamera mit Filmmodus oder Systemkamera wie Lumix GH2, Sony Nex, Olympus OEM wird empfohlen. Teilnahme ist aber auch mit Smartphone mit HD Video-Qualität möglich.

Laptop zum Schnitt wird empfohlen. Schnittarbeit wird an Premiere Pro CS6 geschehen. Wichtig: Bitte laden Sie sich kurz vor dem Kurs die 30 Tage Testversion von Premiere auf Ihr Notebook.

Falls keine eigene Ausrüstung vorhanden ist, melden Sie sich bitte. Wir können Ihnen diese gegen einen geringen Aufpreis zur Verfügung stellen.


Weitere Seminarangebote von Age of Artists

Picture Sources: Wikipedia Commons: The Maltings Theatre & Arts Centre, Sebastian Linda, Alexander Loskant